Photovoltaik-Anlagen | Planung

Für die Umwandlung von Sonnenlicht in Strom stehen verschiedene Technologien zur Verfügung. Neben der Dünnschichttechnologie gibt es Monokristalline und Polykristalline Module. Monokristalline Module eignen sich besonders bei idealer Südausrichtung der Photovoltaikanlage bei ca. 30° Dachneigung. Polykristalline Module oder Dünnschichtmodule weisen ein gutes Schwachlichtverhalten auf und bieten auch auf Ost- und Westdächern sichere Erträge.

Die Wahl der Technologie entscheidet über den Ertrag einer Photovoltaikanlage und ist bei jeder Anlage individuell zu prüfen. Planungssoftware unterstützt die Auslegung  bei der Berücksichtigung schattungsgebender Objekte wie Nachbarhäuser, Dacheinbauten, Bäume und Stromleitungen.

Wir binden Photovoltaikanlagen in vorhandene Blitzschutzanlagen ein oder unterstützen sie bei der Neuausrichtung ihres Blitzschutzkonzeptes.

Photovoltaikanlagen werden überwiegend auf Dachanlagen installiert. Die Module können entweder parallel zur Dachfläche angeordnet oder bei Flachdächern mittels Aufständerung montiert werden. Diese Aufdachanlagen werden vordergründig bei Gewerbeunternehmen installiert.

Wir bieten individuelle Lösungen für ihr Dach. Mit moderner Leichtbauweise können wir ihren statischen Erfordernisse gerecht werden. Dachdurchdringungsfreie Lösungen bieten wir ihnen ebenso an wie dachintegrierte Anlagen.

Zusätzlich können Photovoltaikmodule zur Fassadengestaltung oder als Carport  genutzt werden.

Auf Freiflächen unterscheidet man Photovoltaiksysteme in starre und nachgeführte Systeme.