Abwärmenutzung | Allgemeines

Potentiale

Die Prozessinterne Nutzung von Abwärme bietet hohe Potentiale. Durch die Beachtung wesentlicher thermodynamischer Prinzipien ist eine verbesserte Brennstoffausnutzung für kleine dezentrale Energiesysteme möglich. Zu den wichtigsten Maßnahmen wenn es um Effizienzsteigerung geht, zählt die Verringerung der bei der Verbrennung anfallenden Rauchgasverluste. Sie mindern nicht nur die Effizienz der Nutzwärmeerzeugung, sondern auch die Effizienz der Stromproduktion.

Effiziente Energiesysteme

Rauchgasverluste können unter anderem durch eine stärkere Abkühlung des Rauchgases minimiert werden. Um die Abgastemperatur zu senken eignen sich unterschiedliche Maßnahmen. Dazu gehören die Abwärmenutzung durch Kraft-Wärme-Kopplung oder durch Kombi- und Nachschaltprozesse. Nachgeschaltete Kreisprozesse wie der Dampfkraftprozess oder der Organic-Rankine-Cycle, der ORC, reduzieren die Abgastemperatur unmittelbar und können eingesetzt werden wenn die Abwärme sonst nicht genutzt werden kann.